Seiser Alm in strahlender Sonne

 

Noch nie war die Nachfrage so groß nach der Freizeit des Skiclubs Worms-Wonnegau e.v. in den Dolomiten

 

Über 70 „alte Hasen“ und Alm-Neulinge konnte der Skiclub Worms-Wonnegau mit nach Völs am Schlern nehmen, bestens untergebracht in komfortablen Zimmern im neu gestalteten 4-Sterne-Hotel „Völser Hof“ und dem benachbarten Hubertushof.

Die neue Bar, die köstliche Südtiroler Küche und der schöne Spa-Bereich bot für jeden Teilnehmer ein persönliches Wohlfühl-Programm. Obwohl in Südtirol in diesem Winter bisher nur wenig Schnee gefallen ist, waren die Pisten für die Alpinen und die Loipen für die Langläufer bestens präpariert und das Wetter bot mit Sonne pur den Rahmen für ein prächtiges Dolomiten –Panorama, das vor allem in der Mittagszeit auf der Terrasse so mancher Skihütte ausgekostet wurde. Die zahlreichen alpinen und nordischen Übungsleiter der DSV-Skischule begleiteten sowohl die Gruppen auf den Pisten der Seiser Alm , im Gröden-Tal bzw. auf der „Sella-Ronda“ als auch auf den Loipen, wo sie sich um Stil, Kondition und Spaß der Teilnehmer kümmerten.

Die einwöchige Freizeit wurde als Kooperationsangebot des Skiclubs mit dem Alpenverein Worms ausgerichtet, so dass auch Wanderer und Genießer unter ortskundiger Führung großartige Touren unternahmen. Auch der Besuch von Bozen stand auf dem Plan.

Auch das Begleitprogramm konnte sich sehen lassen: Joachim Decker präsentierte eine Bilderreihe von seinem Südafrika-Trip; es gab auf Einladung des SCWW ein Après-Ski-Event vor dem Hotel, einen zünftigen Tiroler Abend in Dirndl und Lederhosen mit passendem Buffet, Eisstockschießen am Abend mit wärmendem Glühwein und eine fröhliche Faschings-Abschlussparty mit bester Tanzstimmung. Beim traditionellen Abschiedslied konnte der Abschiedsstimmung nachgespürt werden. Eine gemeinsam erlebte Woche schürt das „Wir-Gefühl“, das sich jeder Verein und seine Aktiven nur wünschen können.